Mobil-Menü

Rare Ware

Restauflagen und Raritäten. Schätze aus dem Lager. Woanders oft schon vergriffen.

Bild zum Thema

Hall of Fame

Graffiti in Deutschland

Autor: Bernhard van Treeck, Mark Todt

Das Standardwerk zum Thema Writing in Deutschland

Nie zuvor gab es in Deutschland mehr bemalte Wände und Züge. Darum erschien dieses Buch 1995. Es zeigt die gesamte Spannbreite des Writing (American-Graffiti) in Deutschland. Von Vandalismus bis Kunst, vom „tag“ bis zum Wholecar, von Ost bis West.

Erscheinungsdatum: 1995
Format: 21,5 cm x 20,5 cm (Paperback)
Bildband, 144 Seiten, 158 farbige und 9 schwarz-weiss Abbildungen, deutsch-englisch


ISBN: 978-3-89535-430-4

Preis: 24,80 €
Jetzt bestellen bei Amazon
Bild zum Thema

Wholecars

Graffiti auf Zügen / Graffiti on trains

Autor: Bernhard van Treeck, Markus Wiese

Das Buch beschäftigt sich in Wort und Bild ausschließlich mit „Wholecars“, das sind Schriftbilder auf Zügen, die eine Waggonsseite in voller Länge und Breite überziehen. Sie sind für „Writer“, wie sich die Sprüher selbst nennen, das Faszinierendste überhaupt. Fotos davon werden in der Szene gehandelt wie pures Gold.

Erscheinungsdatum: 1996
Format: 21,8 cm x 20,2 cm (Paperback)
108 Seiten, 111 farbige Abbildungen, deutsch-englisch


ISBN: 978-3-89535-435-9

Preis: 24,80 €
Jetzt bestellen bei Amazon
Bild zum Thema

GRAFFITI DORTMUND

Die Kunst der Sachbeschädigung

Autor: Markus Wiese

Für American Graffiti ist die Dortmunder Graffiti-Szene in Deutschland und vielleicht sogar weltweit führend. Nirgends werden mehr Züge besprüht, nirgends fahren mehr Züge bemalt aus den Depots. Die Geschichte der Entwicklung der Dortmunder Szene wird in diesem Buch beschrieben und die klare Linienführung des "Dortmund Style" in Bildern gezeigt.

Markus Wiese ist einer der bekannstesten Graffiti-Experten in Sachen Zugmalerei. Er lebt und arbeitet in Dortmund.

Erscheinungsdatum: 1995
Format: 10,8 cm x 17,8 cm (Paperback)
160 Seiten, deutsch


ISBN: 978-3895354311

Preis: 16,80 €
Jetzt bestellen bei Amazon
Bild zum Thema

Swiss Graffiti

Graffiti aus der Schweiz

Autor: Beat Suter, Sigi von Koeding

Der Co-Autor des Buches Sigi von Koeding (Dare) war ein Schweizer Graffitikünstler und Kurator. Neben Fassaden, Wänden und Shops in Los Angeles, New York City, Hamburg und Lifepaintings in Paris, Barcelona oder Zagreb tragen auch in der Schweiz diverse Projekte seine Handschrift – vom Basler Theatertram und den Filialen der City Disc, über Bühnenbilder bis hin zu Diskotheken, Autowaschstrassen und Tramhaltestellen. Er starb am 6. März 2010 im Alter von 41 Jahren.

Erscheinungsdatum: 1998
Format: 21,5 cm x 20,2 cm (Paperback)
108 Seiten, 199 farbige und 16 schwarz-weiss Abbildungen, deutsch-englisch


ISBN: 978-3-89535-461-8

Preis: 24,80 €
Jetzt bestellen bei Amazon
Bild zum Thema

Wandzeichnungen

Autor: Bernhard van Treeck

Beiträge von Forty, Marcus Krips, Harald Naegeli, Gerard Zlotykamien.

Einige Menschen haben sich die kreative Gabe des Zeichnens bis ins Erwachsenenalter bewahrt. Und dazu die Furchtlosigkeit, die ein illegal Kunstschaffender nun einmal braucht. Der Franzose Gérard Zlotykamien war Anfang der 60er Jahre der erste, der das Stadtbild in sein zeichnerisches Werk einbezog. Ende der 70er Jahre tauchten über Nacht in dem bis dahin unbefleckten Zürich merkwürdige Strichfiguren auf. Harald Naegelis spinnenartige Fabelwesen betraten das Licht der Öffentlichkeit. Der Züricher Wandmaler zählt seitdem zu den bekannten Graffiti-Künstlern der Welt. In Köln entwickelte sich in den 80er Jahren aus dem Umfeld des Kulturzentrums Stollwerck ein eigenständiger, anarchischer Stil; Markus Krips steht in diesem Buch für diesen Stil. In den 90er Jahren gesellte sich Forty mit hintergründig arrangierten Szenarien sprühenderweise hinzu. Dieses Buch zeigt die Graffitis der bekanntesten Wandzeichner der letzten Jahre.

Erscheinungsdatum: 1995
Format: 17,8 cm x 10,8 cm (Paperback)
168 Seiten, 127 Abbildungen


ISBN: 978-3-89535-424-3

Preis: 12,80 €
Jetzt bestellen bei Amazon
Bild zum Thema

Street-Art Köln

Legale und illegale Kunst im Stadtbild

Autor: Bernhard van Treeck

Zu den vielen Ehrentiteln, mit denen Köln sich schmückt, hat sich in jüngerer Zeit ein neuer gesellt. Es ist Zentrum der sogenannten „Kunst im öffentlichen Raum“. Es ist schon bezeichnend, daß sich diese junge Kunstform gerade hier in Köln am Rhein auf so unvergleichliche Weise entfalten konnte.

Erscheinungsdatum: 1996
Format: 17,8 cm x 10,8 cm (Paperback)
160 Seiten, 16 farbige und 70 schwarz-weiss Abbildungen


ISBN: 978-3-89535-434-2

Preis: 12,80 €
Jetzt bestellen bei Amazon

Die angegebenen Preise sind Endverbraucherpreise in Deutschland in Euro – Preisänderungen vorbehalten. 

Aragon Logo

Der direkte Kontakt
Für Fragen und Anregungen haben wir stets ein offenes Ohr.

Aragon GmbH
Amselstraße 8
D-47445 Moers

Tel.: +49 (0) 2841 – 16561
Fax: +49 (0) 2841 – 24336
E-Mail: info@aragon-verlag.de
Facebook: aragon.verlag